Julia von Heinz
Regisseurin
 

© Ruth Kappus

 
Theresienstr. 31
D-80333 München

Ulrike Weis-Wulfes
Tel.: +49 (0)89 599 08 4-0
Fax: +49 (0)89 550 38 5-5
DRUCKEN (PDF)
 
 
WohnsitzHerrsching am Ammersee
SprachenDeutsch, Englisch
 
FILMOGRAPHIE (Auswahl)
2019UND MORGEN DIE GANZE WELT
Kino (Verleih: Alamode Filmdistribution)
Produktion: Kings & Queens Filmproduktion
Buch: Julia von Heinz, John Quester
Regie: Julia von Heinz
2018TATORT - FüR IMMER UND DICH
SWR
Produktion: SWR
Buch: Magnus Vattrodt
Regie: Julia von Heinz
40. Biberacher Filmfestspiele - Nominierung Fernsehbiber (2018)
53. Internationale Hofer Filmtage (2018)
2016KATHARINA LUTHER
ARD/Degeto
Produktion: Eikon Südwest
Buch: Christian Schnalke
Regie: Julia von Heinz
2015IRON BOX
Kino
Buch in Entwicklung
Buch: Julia von Heinz, John Quester
gefördert von der FFA
2014ICH BIN DANN MAL WEG
Kino (Verleih: Warner Bros. Entertainment)
Produktion: UFA Cinema
Buch: Jane Ainscough, Christoph Silber, Sandra Nettelbeck
Regie: Julia von Heinz
Jupiter Award 2016 - Männliche Hauptrolle (Devid Striesow)Deutscher Filmpreis - Vorauswahl (2016)BAMBI 2016 - Männliche Hauptrolle(Devid Striesow)
2013HANNAS REISE
Kino (Verleih: Zorro Film)
Produktion: Kings & Queens Filmproduktion, 2 Pilots
Buch: Julia von Heinz, John Quester
Regie: Julia von Heinz
Deutscher Filmpreis - Vorauswahl (2014)20. Festival Türkei/Deutschland - Männliche Hauptrolle (Doron Amit) (2014)iTunes Redaktion - Bester Deutscher Film des Jahres (2014)über 50 internationale Festivalteilnahmen, u.a. Montreal, Haifa
2011-2012ROSAKINDER
Kino
Produktion: Kordes & Kordes Film
Regie: Julia von Heinz, Chris Kraus, Axel Ranisch, Robert Thalheim, Tom Tykwer
Episodenfilm
2011HANNI & NANNI 2
Kino (Verleih: Universal)
Produktion: UFA Cinema
Buch: Jane Ainscough, Christoph Silber
Regie: Julia von Heinz
Goldener Spatz - Kino-/Fernsehfilm (2012)
Goldener Spatz - Sonderpreis der Thüringer Staatskanzlei - Regie (2012)
Goldener Spatz - Weibliche Hauptrolle (Katharina Thalbach) (2012)
Goldener Spatz - Eröffnungsfilm (2012)
2007-2009STANDESGEMÄß
BR / SWR
Produktion: Kings & Queens Filmproduktion
Buch: Julia von Heinz, John Quester
Regie: Julia von Heinz
Dokumentarfilm
Bayerischer Fernsehpreis Blauer Panther Internationale Hofer Filmtage - Premiere (2008)Dokumentarfilmfestival KasselIFF SofiaIFFF Dortmund/KölnFilmtage Bozen (2009)
 WAS AM ENDE ZÄHLT
Kino (Verleih: Missing Films)
Produktion: credofilm, WDR, Arte, HFF Konrad Wolf
Buch: Julia von Heinz, John Quester
Regie: Julia von Heinz
Deutscher Filmpreis - Bester Jugendfilm Gold Deutscher Filmpreis - Nominierung - Drehbuch, Regie, Weibliche Hauptrolle Filmfestival Giffoni - Chrystal Gryphon AwardIFF Schwäbisch Hall - Bester SpielfilmIFF for Children and Young People Albanien - Bester SpielfilmGL Filmfestival Turin - Spezialpreis der Jury Weitere Festivals: Shanghai, Montreal, Rom, Kalkutta, Hof, Emdenu.v.a. (2009) (2009)
2003LUCIE & VERA
Kurzfilm
Produktion: Känguruh Film
Buch: Julia von Heinz
Regie: Julia von Heinz
Internationales Festival der Filmhochschulen, München - Lobende Erwähnung
Berliner Lesbenfestivals Mona D'ORO - 1. Preis
Filmfestival Tirol - 2. Preis
Filmfestival Tiro - Beste Hauptdarstellerin (Laura Maire) (2003)

Filmfestival Tirol - Weibliche Hauptrolle (Laura Maire) (2003)
2002DORIS
Kurzfilm (Verleih: Kurzfilmagentur Hamburg)
Buch: Julia von Heinz
Regie: Julia von Heinz
Friedrich-Wilhelm-Murnau - Preis
Bundeswettbewerb Video - ADOBE-Sachpreis
Berliner Kurzfilmrolle - 1. Peis
Deutsche Film- und Medienbewertung FBW - Prädikat besonders wertvoll (2002)

2001DIENSTAGS
Kurzfilm
Produktion: Beuth Hochschule für Technik Berlin
Buch: Julia von Heinz
Regie: Julia von Heinz
Berliner Medienfestival - SILBERNER CLIP- 2. Preis
Bundeswettbewerb Video - Publikumspreis
Bundeswettbewerb Video - 2. Preis (2001)

 
 
BIOGRAPHIE
2011Promotion an der HFF Potsdam Babelsberg und der Humboldt Universität Berlin
2005-2006Künstlerische Mitarbeiterin von Prof. Rosa von Praunheim an der HFF "Konrad Wolf", Potsdam Babelsberg.
Seit 2006 Dozentin an der HFF "Konrad Wolf" Potsdam Babelsberg und an der HFF München.
 Mitglied der Deutschen Filmakademie Mitglied der Europäischen Filmakademie